Johannes Robert Becher

    Aus WISSEN-digital.de

    deutscher Schriftsteller und Politiker; * 22. Mai 1891 in München, † 11. Oktober 1958 in Ost-Berlin

    in seinem Frühwerk einer der führenden Lyriker des Expressionismus;

    ab 1919 war Becher Mitglied der KPD, ab 1954 bis 1958 Minister für Kultur in der ehemaligen DDR.

    Er schrieb Prosa und Gedichte; bekannt wurde er als der Verfasser des Hymnus "Auferstanden aus Ruinen", der von der SED-Führung 1949 zum Text der DDR-Nationalhymne erkoren wurde. Als Verfechter des sozialistischen Realismus vertrat er eine volkstümliche Gestaltung proletarischer Thematik, geeignet zur Beeinflussung der Massen.

    Hauptwerke: "Verfall und Triumph" (1914), "Das poetische Prinzip" (1957).

    KALENDERBLATT - 18. August

    1870 Im Deutsch-Französischen Krieg werden die Franzosen in der Schlacht von Saint Privat geschlagen. Saint Privat stellt die blutigste Schlacht des ganzen Feldzugs dar.
    1896 Der deutsche Kaiser Wilhelm II. führt das Bürgerliche Gesetzbuch (BGB) ein, das einen großen Schritt zur deutschen Rechtseinheit darstellt.
    1931 Zwischen dem von Finanznöten geplagten Deutschen Reich und seinen Reparationsgläubigern wird ein Stillhalte-Abkommen von einem halben Jahr vereinbart.



    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!