Johannes Leonardi

    Aus WISSEN-digital.de

    italienischer Ordensgründer; * 1541 in Diecimo bei Lucca, † 9. Oktober 1609 in Rom

    Heiliger; Johannes Leonardi wurde 1573 zum Priester geweiht. Er begann sich vor allem um die Ausbildung und Erziehung Jugendlicher zu kümmern und gründete die Kongregation der "Reformierten Priester", die das Ziel verfolgte, den Armen Schulbildung zu ermöglichen. Aus dieser Gemeinschaft gingen später die "Regularkleriker der Mutter Gottes" hervor.

    Leonardi musste aus Rom fliehen, weil Verdächtigungen gegen ihn ausgesprochen wurden. Trotzdem setzte er sein Werk fort. Philipp Neri gehörte zu seinen Schülern.

    1861 wurde Johannes Leonardi selig gesprochen und 1938 heilig.

    Fest: 9. Oktober.

    KALENDERBLATT - 19. Juli

    1870 Frankreich erklärt Deutschland den Krieg.
    1908 Der englische Oberst Burnley-Campbell reist einmal um die Welt in vierzig Tagen.
    1937 In München wird die Ausstellung Entartete Kunst eröffnet, in der die Werke missliebiger Künstler exemplarisch dargeboten werden, um sie in die Nähe von Geisteskrankheit und "Abartigkeit" zu setzen.



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!