Johannes Gerson

    Aus WISSEN-digital.de

    französischer Theologe und Philosoph; * 14. Dezember 1363 in Gerson, † 12. Juli 1429 in Lyon

    eigentlich: Jean Charlier;

    seit 1395 Kanzler der Universität Paris, auf dem Konzil zu Konstanz führender Vertreter der Reformidee und Gegner von Hus, verfocht die These, dass der Papst der allgemeinen Kirchenversammlung untergeordnet sei (Konziliaridee). Philosophisch galt Gerson als Vermittler zwischen Realismus und Nominalismus, Scholastik und Mystik; genannt Doctor christianissimus.

    Kalenderblatt - 25. Juli

    1909 Zum ersten Mal überquert ein Flugzeug den Ärmelkanal. Pilot ist der Franzose Louis Blériot.
    1934 In Wien schlägt ein Putschversuch der österreichischen Nationalsozialisten fehl, dabei kommt es zur Ermordung des Bundeskanzlers Dollfuß.
    1963 Die USA, die UdSSR und Großbritannien einigen sich auf den Atomwaffensperrvertrag, in dem ein Verbot von Kernwaffenversuchen in der Atmosphäre, im Weltraum und unter Wasser verankert ist.