Johanna Spyri

    Aus WISSEN-digital.de

    schweizerische Schriftstellerin; * 12. Juni 1827 in Hirzel, Zürich, † 7. Juli 1901 in Zürich

    geborene: Heussner;

    1952 heiratete Johanna Heussner den Stadtschreiber von Zürich, Johann Bernhard Spyri. Sie verlor 1884 den Gatten und auch ihren Sohn.

    Johanna Spyris Bücher über das Mädchen Heidi sind in sehr viele Sprachen übersetzt worden und wurden auch verfilmt. 1880 erschien "Heidis Lehr- und Wanderjahre", ein Jahr später der zweite Heidi-Roman "Heidi kann brauchen, was es gelernt hat". In den Heidi-Geschichten wird das idealisierte Leben in der Alpenbergwelt dem Leben in der modernen Großstadt gegenübergestellt. Die Figur der Heidi ist inzwischen zum Inbegriff des Naturkindes geworden, das eine positive Wirkung auf seine Umwelt ausübt.

    Weitere Werke: "Ein Blatt auf Vronys Grab" (Erzählung 1871), "Heimatlos" (Erzählung 1878).

    KALENDERBLATT - 17. Juli

    1789 Der französische König Ludwig XVI. wird aus Versailles ins revolutionäre Paris gebracht.
    1917 Der englische König Georg V. benennt im Ersten Weltkrieg seine Dynastie um. Um ein Zeichen gegen den Kriegsgegner Deutschland zu setzen, heißt sein Haus von diesem Tag an Windsor und nicht mehr Sachsen-Coburg-Gotha.
    1945 Die Potsdamer Konferenz, an der die Regierungschefs von Großbritannien (Churchill), der USA (Truman) und der UdSSR (Stalin) teilnehmen, wird eröffnet.



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!