Johann Adam Hiller

    Aus WISSEN-digital.de

    deutscher Komponist; * 25. Dezember 1728 in Wendisch Ossig bei Görlitz, † 16. Juni 1804 in Leipzig

    auch: Johann Adam Hüller;

    Datei:Hiller A.jpg
    Johann Adam Hiller

    Er wirkte in Leipzig in unterschiedlichen Funktionen, so leitete er etwa die Leipziger Gewandhauskonzerte. Unterbrochen wurde seine Tätigkeit in Leipzig nur durch einen mehrjährigen Aufenthalt in Breslau Ende der 1780er Jahre. Hiller war dort als Musikdirektor tätig.

    Hiller schrieb Kirchenmusik, Symphonien und Singspiele. Berühmt sind vor allem seine Singspiele wie "Lottchen am Hofe" (1767) und "Die Liebe auf dem Lande" (1768). Als Herausgeber einer Musikzeitschrift verfasste der Komponist auch musiktheoretische Schriften.

    KALENDERBLATT - 19. Juli

    1870 Frankreich erklärt Deutschland den Krieg.
    1908 Der englische Oberst Burnley-Campbell reist einmal um die Welt in vierzig Tagen.
    1937 In München wird die Ausstellung Entartete Kunst eröffnet, in der die Werke missliebiger Künstler exemplarisch dargeboten werden, um sie in die Nähe von Geisteskrankheit und "Abartigkeit" zu setzen.



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!