Johan Huizinga

    Aus WISSEN-digital.de

    niederländischer Kulturhistoriker; * 7. Dezember 1872 in Groningen, † 1. Februar 1945 in de Steeg bei Arnheim

    machte sich besonders verdient um die Erforschung und Darstellung der spätmittelalterlichen Kulturblüte in Westeuropa. Huizinga verfasste außerdem - heute jedoch umstrittene - Schriften zur kulturellen Bedeutung des Spiels. Er war als Professor an den Universitäten von Groningen und Leiden tätig.

    Hauptwerke: "Herbst des Mittelalters" (1919, dt. 1924), "Erasmus" (1924, dt. 1928), "Homo ludens" (1938, dt. 1939).


    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 21. Februar

    1962 Uraufführung der Komödie "Die Physiker" von Friedrich Dürrenmatt.
    1973 Israelische Kampfflugzeuge schießen über der Sinai-Halbinsel ein libysches Verkehrsflugzeug ab, wobei 107 Menschen den Tod finden.
    1980 Eröffnung des Terroristenprozesses gegen vier mutmaßliche Mitglieder der "Bewegung 2. Juni".