Jewgenij Jewtuschenko

    Aus WISSEN-digital.de

    russischer Dichter und Schriftsteller; * 18. Juli 1932 in Sima, Gebiet Irkutsk, Sibirien, † 1. April 2017 in Tulsa, Oklahoma (USA)

    eigentlich: J. A. Gangnus;

    Nach einem Literaturwissenschaftsstudium in Moskau begann Jewtuschenko zu schreiben. Seine Lyrik und seine Versdichtungen beschäftigten sich zum Teil kritisch mit den Verhältnissen in der Sowjetunion und zogen ihm den Unwillen der Machthaber zu. 1981 veröffentlichte er seinen ersten Roman "Wo die Beeren reifen".

    Von 1989 bis zur Auflösung der Sowjetunion 1991 war Jewtuschenko Abgeordneter des Obersten Sowjets.

    Werke: "Babij Jar" (1961), "Mir ist folgendes geschehen" (1963), "Unter der Haut der Freiheitsstatue" (1973), "Bürger, wenn ihr hören könnt" (1978), "Stirb nicht vor deiner Zeit" (1996), "Der Wolfspass, Abenteuer eines Dichterlebens" (Autobiografie, 2000) u.a.

    KALENDERBLATT - 17. Juni

    1789 In Frankreich wird die Nationalversammlung konstituiert.
    1950 Fünf der sieben Mitglieder der Arabischen Liga unterzeichnen einen kollektiven Sicherheitsvertrag.
    1953 In der DDR kommt es zum Volksaufstand, der niedergeschlagen wird.



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!