Jenny Lind

    Aus WISSEN-digital.de

    schwedische Sopranistin; * 6. Oktober 1820 in Stockholm, † 2. November 1887 in Malvern Hills bei Worcester

    Die Sängerin wurde an der Stockholmer Opernschule musikalisch ausgebildet. In Frankreich nahm sie Gesangsunterricht bei dem spanischen Opernsänger Garcia. Der schnelle Aufstieg der Schwedin begann, als sie 1838 in ihrer Geburtsstadt Stockholm die Agathe in C.M. v.Webers "Freischütz" sang.


    Jenny Lind feierte als Sopranistin auf zahlreichen internationalen Bühnen große Erfolge und erhielt schließlich den Beinamen "Schwedische Nachtigall". 1849 beendete sie ihre Bühnenauftritte und trat nur noch in Konzerten auf.

    1850 heiratete sie den deutschen Komponisten Otto Goldschmidt, der den Londoner Bach-Chor leitete. Sie nahm 1859 die britische Staatsbürgerschaft an. Jenny Lind trat 1870 in Düsseldorf zum letzten Mal öffentlich auf.

    KALENDERBLATT - 6. Dezember

    1882 Carl Millöckers Operette "Der Bettelstudent" wird in Wien uraufgeführt.
    1882 Die deutsche Kolonialbewegung schafft sich mit der Gründung des "Deutschen Kolonialvereins" ein zentrales Organ.
    1890 Die Oper "Die Trojaner. Erster Teil – Die Einnahme von Troja" von Hector Berlioz wird in Karlsruhe in der deutschen Fassung uraufgeführt.



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!