Jean-Marie Pierre Lehn

    Aus WISSEN-digital.de

    französischer Chemiker; * 30. September 1939 in Rosheim, Elsass

    erhielt 1987 zusammen mit Charles Pedersen und Donald Cram den Nobelpreis für Chemie für Entdeckungen auf dem Gebiet der molekularen Erkennung und Bindung. Gemeinsam mit Cram gelang Lehn die Synthese verschiedener Stoffe, die wie Enzyme reagierten. Darunter waren Enzyme, die Proteine der Nahrung aufspalten können, sowie Moleküle, die nur bestimmte Ionen transportieren, wie es im lebenden Organismus der Fall ist.


    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 19. März

    1921 Russland und Polen unterzeichnen einen Friedensvertrag.
    1953 Der Bundestag billigt die deutsch-alliierten Verträge, die später Deutschlandvertrag genannt werden. In ihnen wird das Ende des Besatzungsstatus und die Wiedererlangung der Souveränität geregelt.
    1956 Die Bundesrepublik erlässt das Soldatengesetz, in dem die Forderungen an eine demokratische Armee dargelegt werden.