James Cook

    Aus WISSEN-digital.de

    britischer Seefahrer und Entdecker; * 27. Oktober 1728 in Marton, Yorkshire, † 14. Februar 1779 auf Hawaii

    unternahm zwischen 1768 und 1779 drei große Entdeckungsreisen.

    Auf seiner ersten Reise besegelte Cook den Südpazifik und entdeckte Neuseeland, die Ostküste Australiens und zahlreiche kleinere Inseln; er landete als erster Europäer an der Ostküste Australiens (1770), die er für England in Besitz nahm und die seitdem als New South Wales bezeichnet wird. Cook durchsegelte danach die Torresstraße (zwischen Australien und Neuguinea) und kehrte 1771 nach England zurück.

    Im Jahr darauf startete Cook seine zweite große Fahrt über den südlichen Polarkreis und widerlegte den Glauben an einen riesigen Südkontinent "terra australis". Im Jahr 1773 passierte er als Erster den südlichen Polarkreis und entdeckte die später nach ihm benannten Cook-Inseln. Nach der Umrundung von Kap Hoorn entdeckte er unter anderen die Sandwichinseln.

    Auf seiner dritten Reise (1776) besegelte James Cook (auf der Suche nach einer Nordwestpassage zwischen Atlantik und Pazifik) die amerikanische Nordwestküste bis zur Beringstraße und wurde auf den nördlichen Sandwichinseln (Hawaii) von Einheimischen erschlagen.

    KALENDERBLATT - 17. Juni

    1789 In Frankreich wird die Nationalversammlung konstituiert.
    1950 Fünf der sieben Mitglieder der Arabischen Liga unterzeichnen einen kollektiven Sicherheitsvertrag.
    1953 In der DDR kommt es zum Volksaufstand, der niedergeschlagen wird.



    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!