James Abot MacNeill Whistler

    Aus WISSEN-digital.de

    amerikanischer Grafiker und Maler; * 10. Juli 1834 in Lowell, Massachusetts, † 17. Juli 1903 in London

    Vorläufer des Jugendstils. Vertreter des amerikanischen Impressionismus, Schüler von Gleyre in Paris. Seit 1863 lebte er fast ständig in England, war aber immer wieder auch in Paris tätig, wo er in den 90er Jahren ein eigenes Atelier eröffnete.


    Whistler nahm in seiner Kunst Anregungen von Courbet und der Schule von Barbizon auf und verarbeitete sie selbstständig. Zeitweise war er stark vom japanischen Farbholzschnitt berührt.

    In seinen Gemälden schuf er Farbenharmonien, durch die er die Erscheinungen der Wirklichkeit in eine poetische Dämmersphäre erhob; vielfach bezeichnete er die Bilder nach den Farben als "Arrangement in Blau und Rosa"; "Nocturno in Blau und Silber"; "Symphonie in Weiß" u.a.

    KALENDERBLATT - 20. Juli

    1932 Reichskanzler Papen setzt die Regierung in Preußen ab, der letzten sozialdemokratischen Bastion in der Weimarer Republik.
    1944 Das Attentat auf Adolf Hitler (so genannter Zwanzigster Juli) schlägt fehl. Einer der Anführer des Putschversuchs, den nur wenige der Verschwörer überleben sollen, ist Graf von Stauffenberg.
    1954 Nach dem Fall des französischen Stützpunkts Dien Bien Phu gibt man in Frankreich den Krieg in Indochina für verloren und einigt sich mit den Viet-Minh auf einen Waffenstillstand.



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!