Jacqueline Kennedy Onassis

    Aus WISSEN-digital.de

    amerikanische Publizistin, Witwe von Kennedy und Onassis; * 28. Juli 1929 in Southampton, † 20. Mai 1994 in New York; geborene: Bouvier;

    Jacqueline Bouvier war eine Bankierstochter aus New York. Sie heiratete 1953 John F. Kennedy, den späteren Präsidenten der Vereinigten Staaten, der am 22. November 1963 in ihrem Beisein Opfer eines Attentats wurde. 1968 heiratete die junge Witwe sehr zur Überraschung der Öffentlichkeit den griechischen Großreeder Aristoteles Onassis. Als dieser 1975 verstarb, beschloss sie, wieder in ihrem Beruf als Publizistin zu arbeiten.


    KALENDERBLATT - 17. Januar

    1975 China gibt sich eine neue Verfassung und nennt sich jetzt statt "Volksdemokratie" einen "sozialistischen Staat der Diktatur des Proletariats, der von der Arbeiterklasse geführt wird und auf dem Bündnis zwischen Arbeitern und Bauern basiert".
    1995 In Japan kommt es zu schweren Verwüstungen der Regionen um die Städte Köbe und Osaka durch das so genannte Hanshin-Beben. Mehr als 5 000 Menschen kommen dabei ums Leben, fast 27 000 werden verletzt.
    395 Das Römische Reich zerfällt nach dem Tod von Kaiser Theodosius I. in ein Ost- und ein Westreich.



    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!