Jürgen Möllemann

    Aus WISSEN-digital.de

    deutscher Politiker; * 15. Juli 1945 in Augsburg, † 5. Juni 2003 in Marl-Lohmühle, Nordrhein-Westfalen

    Sohn eines Polsterermeisters; studierte Grund- und Hauptschullehramt.

    1962-69 Mitglied der CDU; 1970-2003 Mitglied der F.D.P. Seit 2000 Mitglied des Landtags in Nordrhein-Westfalen; 2000-2002 Fraktionsvorsitzender sowie Landesvorsitzender der FDP in Nordrhein-Westfalen. 2001 bis 2002 Vizebundesvorsitzender der FDP. März 2003 Verlust aller FDP-Spitzenämter und Austritt aus der Partei; als fraktionsloses Mitglied weiterhin im Bundestag und Düsseldorfer Landtag.

    Seit 1972 Mitglied des Bundestags; 1982-87 Staatsminister im Auswärtigen Amt; 1987-91 Bundesminister für Bildung und Wissenschaft; 1991 bis zu seinem Rücktritt 1994 Wirtschaftsminister; 1992-93 Vizekanzler. 2001 wurde er stellvertretender Bundesvorsitzender der FDP, bis zu seinem Rücktritt 2002.

    Möllemann starb bei einem Fallschirmabsturz; vermutlich nahm er sich das Leben aufgrund der kurz zuvor begonnenen Ermittlungen wegen Steuerhinterziehung und Verstoßes gegen das Parteiengesetz.

    KALENDERBLATT - 17. Juli

    1789 Der französische König Ludwig XVI. wird aus Versailles ins revolutionäre Paris gebracht.
    1917 Der englische König Georg V. benennt im Ersten Weltkrieg seine Dynastie um. Um ein Zeichen gegen den Kriegsgegner Deutschland zu setzen, heißt sein Haus von diesem Tag an Windsor und nicht mehr Sachsen-Coburg-Gotha.
    1945 Die Potsdamer Konferenz, an der die Regierungschefs von Großbritannien (Churchill), der USA (Truman) und der UdSSR (Stalin) teilnehmen, wird eröffnet.



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!