Israeliten

    Aus WISSEN-digital.de

    Bezeichnung für die jüdische Religionsgemeinschaft, die Nachkommen Jakobs, der den Beinamen "Israel" (hebräisch "Kämpfer mit Gott") trug. Die Israeliten eroberten seit der 2. Hälfte des 13. Jh.s v.Chr. Palästina. Sie wurden von der einheimischen Bevölkerung Hebräer genannt. Nach der Teilung des salomonischen Reiches (etwa 926 v.Chr.) führte das Nordreich im Unterschied zum Südreich (Juda) den Namen Israel. Heute auch Bezeichnung für die Einwohner Israels.

    KALENDERBLATT - 22. Mai

    1815 Der preußische König Friedrich Wilhelm III. verspricht seinem Volk eine Verfassung, um es für die Befreiungskriege gegen Napoleon zu motivieren.
    1882 Die erste Direktverbindung auf Schienen zwischen Italien und der Schweiz wird gefeiert. Die St.-Gotthard-Unterführung, ein 15 Kilometer langer Tunnel durch die Schweizer Alpen, verbindet die Städte Mailand und Luzern.
    1939 Das deutsche Reich und Italien schließen einen Freundschafts- und Bündnisvertrag, den so genannten Stahlpakt".



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!