Irredenta

    Aus WISSEN-digital.de

    (italienisch: Italia irredenta, "unerlöstes Italien")

    1. politische Bewegung in Italien nach 1870, die sich die Abrundung der nationalen Einheit durch die Angliederung aller italienisch sprechenden Gebiete (besonders von Österreich: Trentino, Görz, Triest, Fiume u.a.) zum Ziel setzte.
    2. Bestrebung von Volksminderheiten, die den Anschluss abgetrennter Gebiete an das Mutterland anstrebt.

    KALENDERBLATT - 19. Juni

    1867 Der von dem französischen Kaiser Napoleon III. inthronisierte habsburgerische Kaiser Maximilian von Mexiko wird nach dem Abzug der französischen Truppen zum Tode verurteilt und hingerichtet.
    1965 Der algerische Staatspräsident Ahmed Ben Bella wird vom Revolutionsrat gestürzt und bis zum Jahr 1979 unter Hausarrest gestellt.
    1979 Am Rhein spielt sich eine der größten Umweltkatastrophen ab: Durch Vergiftung des Wassers stirbt praktisch der ganze Fischbestand. Als Ursache wird vermutet, dass ein Schiff tödliches Insektenvernichtungsmittel verloren hat.



    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!