Initialisieren

    Aus WISSEN-digital.de

    sämtliche Aktivitäten, die eine Komponente (Programm, Datenträger, Hardwarekomponente oder der Rechner selbst) ausführt und zusammenfasst, die unmittelbar zur Vorbereitung der eigentlichen Funktionsabläufe dienen und zum Ziel gaben, die Komponente in einen betriebsbereiten Zustand zu versetzen. Dazu zählt beispielsweise auch die automatische oder vom Nutzer manuell vorzunehmende Einstellung auf bestimmte Vorgaben. Beim Start von Setup-Programmen erscheint oft eine diesbezügliche Meldung, da erst geprüft werden muss, auf welches Dateisystem unter welchen Bedingungen etc. installiert werden soll.

    Eine Initialisierung von Geräten wird unter anderem nach dem Start des Computersystems oder auch nach einem Absturz durchgeführt, um diese für den Empfang von Daten und Steuersignalen bereit zu machen. Bei Disketten und Festplatten wird unter Initialisierung gelegentlich auch die Formatierung verstanden. Bei Modems und ISDN-Karten wird zur Initialisierung ein so genannter Init-String übergeben.


    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 19. März

    1921 Russland und Polen unterzeichnen einen Friedensvertrag.
    1953 Der Bundestag billigt die deutsch-alliierten Verträge, die später Deutschlandvertrag genannt werden. In ihnen wird das Ende des Besatzungsstatus und die Wiedererlangung der Souveränität geregelt.
    1956 Die Bundesrepublik erlässt das Soldatengesetz, in dem die Forderungen an eine demokratische Armee dargelegt werden.