Ingvar Gösta Carlsson

    Aus WISSEN-digital.de

    schwedischer Politiker; * 9. November 1934 in Boras

    Carlsson studierte Volkswirtschaft in Lund. In den 1970er Jahren war der Sozialdemokrat Bildungsminister (1969-73) und Minister für Wohnungsbau (1973-76) in der Regierung von Olof Palme. Nach der Wahlniederlage 1976 gingen Carlsson und Palme in die Opposition. Nachdem die Sozialdemokraten 1982 die Wahlen gewonnen hatten, wurde Carlsson stellvertretender Ministerpräsident. Nach der Ermordung Palmes war er von 1986 bis 1991 und von 1994 bis 1996 schwedischer Ministerpräsident. Danach trat er in den Ruhestand.

    Kalenderblatt - 24. Juli

    1923 Der Friede von Lausanne revidiert den Friedensvertrag von Sèvres (10. August 1920), durch den die Türkei fast alle europäischen Gebiete an Griechenland verloren hatte.
    1929 Japan hinterlegt als letzter Unterzeichnerstaat die Ratifikationsurkunde des Kellogg-Paktes. In ihm wird der Krieg als Mittel zum Lösen internationaler Streitfälle verurteilt und die friedliche Beilegung angestrebt.
    1939 Frankreich, England und Russland unterzeichnen einen Beistandspakt, der aber schon einen Monat später durch den Hitler-Stalin-Pakt jede Wirksamkeit verliert.