Ilse Aigner

    Aus WISSEN-digital.de

    deutsche Politikerin; * 7. Dezember 1964 in Feldkirchen-Westerham

    staatlich geprüfte Elektrotechnikerin. Beitritt zur Jungen Union 1983; seit 2011 Bezirksvorsitzende der CSU Oberbayern, seit 2007 Präsidiumsmitglied der CSU, seit 1995 Mitglied des CSU-Parteivorstandes und Bezirksvorstandes.

    Ab 1994 Mitglied des Bayerischen Landtags, von 1998 bis 2013 des Deutschen Bundestags, seit 2013 wieder des Bayerischen Landtags. 2005 bis 2008 Bildungs- und Forschungspolitische Sprecherin der CDU/CSU-Fraktion im Bundestag.

    Von Oktober 2008 bis September 2013 als Nachfolgerin von Horst Seehofer Bundesministerin für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz. Sie trat auf eigenen Wunsch von ihrem Amt zurück, um wieder in die bayerische Landespolitik zu wechseln. In Bayern wurde sie in Oktober 2013 stellvertretende Ministerpräsidentin und Bayerische Staatsministerin für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie.


    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 23. Februar

    1905 Gründung des Rotary Clubs.
    1918 Gründung der sowjetischen Roten Armee.
    303 Kaiser Diokletian erlässt ein Edikt zur Christenverfolgung.