Ignaz Philipp Semmelweis

    Aus WISSEN-digital.de

    ungarischer Gynäkologe; * 1. Juli 1818 in Budapest, † 13. August 1865 in Wien

    Nach einem Medizinstudium in Pest und Wien war Semmelweis im Allgemeinen Krankenhaus in Wien als Assistent der Geburtshilfe tätig. Hier entdeckte er, dass die Sterblichkeitsrate von Frauen, die im Krankenhaus entbanden, höher war als die von zu Hause Gebärenden. Besonders hoch war die Sterblichkeit bei Frauen, die von Medizinern untersucht wurden, die sich ihre Hände nicht gewaschen hatten. Durch die Erkenntnis, dass eine Kontaktinfektion die Ursache des Kindbettfiebers war und die Einführung der Desinfektion durch Chlor konnte Semmelweis die Sterblichkeitsrate bei Kindbettfieber stark senken. Trotz großer Erfolge auf seiner Abteilung in Wien und später in Pest fanden seine Erkenntnisse zu Lebzeiten jedoch keine öffentliche Anerkennung.

    KALENDERBLATT - 26. September

    1925 Die Mitglieder des Völkerbunds wollen sich vereint für die Abschaffung der Sklaverei einsetzen.
    1973 Das neue Energieprogramm der Bundesregierung verfolgt einen Sparkurs. Außerdem soll weniger Energie aus Erdöl, dafür mehr aus Kernenergie sowie aus Kohle gewonnen werden.
    1999 Die Spanien-Radrundfahrt wird zum ersten Mal seit 44 Jahren von einem Radrennfahrer aus Deutschland gewonnen. Jan Ullrich erreicht als Erster das Endziel in Madrid.



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!