Idar-Oberstein

    Aus WISSEN-digital.de

    Stadt in Rheinland-Pfalz; ca. 34 000 Einwohner.

    Fachschule für Schmuck- und Edelsteingestaltung, Deutsches Edelsteininstitut, Edelsteinmuseum, Burg Bosselstein (12. Jh.), Schloss Oberstein (1320), Felsenkirche (1482-84); Eisenindustrie, Schmuckherstellung.

    Kunst und Kultur

    Bekannt ist Idar-Oberstein für die Edelsteinminen im Steinkaulenberg. Der kommerzielle Edelsteinabbau wurde 1870 eingestellt, heute können die Edelsteinminen von interessierten Besuchern betreten werden.

    Berühmt ist auch die Felsenkirche, die 1482 bis 1484 in einer Felsennische errichtet wurde. Die Innenaustattung der Kirche enthält unter anderem wertvolle Tafelmalereien, ein Achatkreuz und ein Altarbild eines unbekannten Meisters der Mainzer Schule.

    Geschichte

    Seit Mitte des 15. Jh.s lässt sich der Achatbergbau im Steinkaulenberg nachweisen. 1870 wurde der gewerbliche Edelsteinabbau eingestellt. 1933 wurden Idar und Oberstein zur Stadt Idar-Oberstein zusammengeschlossen.

    KALENDERBLATT - 16. September

    1180 Die Wittelsbacher erhalten das Herzogtum Bayern von Kaiser Friedrich Barbarossa.
    1770 "Die Fischerinnen", eine Oper von Joseph Haydn, wird in Gisenstadt uraufgeführt.
    1917 In Russland wird die Republik ausgerufen.



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!