Iacopo Sannazaro

    Aus WISSEN-digital.de

    italienischer Schriftsteller; * 28. Juli 1456 in Neapel, † 24. April 1530 in Neapel

    Hirtendichtung nach antiken Vorbildern (Theokrit, Vergil), z.B. Schäferroman "Arcadia" (1502): Entwurf einer heiteren bukolischen Lebenslandschaft, die von Liebe und Festen geprägt ist. Sannanzaros Erfolg ist eng mit der Blütezeit des aragonesischen Königshauses (in Neapel bis 1501) verknüpft, daher auch politische Gedichte und Verse für höfische Feierlichkeiten.

    Humanistische Gelehrsamkeit und sprachlicher Glanz (besonders unter dem Einfluss Petrarcas) bestimmten seine Dichtung und machten sie zu einem Stilmuster, das nicht nur in Italien, etwa bei Tasso, zur Geltung gelangte, sondern ebenso in Spanien bei Cervantes, in England bei Spenser und Sidney und in der deutschen Dichtung bei Opitz.


    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 18. Februar

    1943 Die Geschwister Hans und Sophie Scholl verteilen in der Universität München Flugblätter, in denen sie zum passiven Widerstand gegen das Hitler-Regime aufrufen.
    1960 Argentinien, Brasilien, Chile, Mexiko, Paraguay, Peru und Uruguay gründen eine lateinamerikanische Freihandelszone.
    1962 Eine verheerende Sturmflut richtet in Deutschland schwere Schäden an und fordert mehrere Menschenleben.