Iacopo Bellini

    Aus WISSEN-digital.de

    italienischer Maler; * um 1400 in Venedig, † 1470

    Schüler des Gentile da Fabriano, Vater von Giovanni Bellini. Iacopo Bellini führte eine Werkstatt in Venedig; zeitweise war er auch in Florenz, Verona, Ferrara und Padua tätig. Sein Stil ist maßgeblich von Donatello beeinflusst. Am bedeutsamsten sind seine Skizzenbücher, die einen einzigartigen Einblick in die Arbeitsweise eines Frührenaissancekünstlers geben hinsichtlich Studium zur Perspektive, Naturbeobachtung und Antikenstudium.

    Hauptwerke: "Kreuzigung" (Verona, Galleria); Madonnen in Venedig, Akademie und Florenz, Uffizien; Silberstift- und Federzeichnungen: zwei Skizzenbücher (Paris, Louvre; London, Britisches Museum).

    KALENDERBLATT - 27. September

    1822 Jean-François Champollion legt das Ergebnis seiner Untersuchung des "Steins von Rosette" dar: Die ägyptischen Hieroglyphen sind keine Symbol- oder Bilderschrift, sondern eine phonetische Schrift.
    1825 Die erste Dampfeisenbahn befährt in England die Strecke zwischen Darlington und Stockton.
    1933 Der Königsberger Wehrkreispfarrer und Kirchenbeauftragte Hitlers, Ludwig Müller, wird zum evangelischen Reichsbischof gewählt. Damit wird auch die evangelische Kirche in Deutschland "gleichgeschaltet".



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!