ISDN

    Aus WISSEN-digital.de

    Abk. für: Integrated Services Digital Network, deutsch: diensteintegrierendes digitales Netzwerk,

    weltweites digitales Kommunikationsnetzwerk, das aus bereits bestehenden Telefondiensten entstanden ist. Es bietet auf Grund der vollständigen Digitalisierung des Übertragungsweges eine weit höhere Leistungsfähigkeit (Datentransferrate, Reichweite, Sprachqualität, Fehlersicherheit und Störanfälligkeit sowie neue Funktionalitäten) als das herkömmliche analoge Telefonnetz. ISDN ist ein internationaler Standard, auf den alle bisherigen und zukünftigen Netze umgestellt werden. Die ISDN-Leitung besteht aus zwei Basiskanälen, über welche jeweils 64 KBits übertragen werden können, sowie einem Steuerkanal, der mit 16 KBits die Steuerdaten übermittelt. Während im normalen Telefonverkehr Sprache in analoge elektrische Schwingungen umgewandelt und über den Draht geschickt wird, zerlegt ISDN die Schwingungen in exakt definierte Abschnitte und überträgt diese dann digital. Um sich per ISDN mit einem Online-Dienst verbinden zu können, muss dieser einen entsprechenden Zugang bereitstellen.

    KALENDERBLATT - 18. August

    1870 Im Deutsch-Französischen Krieg werden die Franzosen in der Schlacht von Saint Privat geschlagen. Saint Privat stellt die blutigste Schlacht des ganzen Feldzugs dar.
    1896 Der deutsche Kaiser Wilhelm II. führt das Bürgerliche Gesetzbuch (BGB) ein, das einen großen Schritt zur deutschen Rechtseinheit darstellt.
    1931 Zwischen dem von Finanznöten geplagten Deutschen Reich und seinen Reparationsgläubigern wird ein Stillhalte-Abkommen von einem halben Jahr vereinbart.



    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!