IRQ

    Aus WISSEN-digital.de

    Abk. für: Interrupt Request, deutsch: Unterbrechungsanforderung, -anfrage oder -aufforderung,

    ein Signal, welches von einer Hardwarekomponente an den Prozessor eines Computers geschickt werden kann. Dieser bricht bei Erhalt des Interrupt-Signals seine aktuellen Berechnungen ab und erledigt augenblicklich die durch den Interrupt angeforderten Aufgaben. Ein PC verfügt über 15 IRQs, von denen meist nur fünf oder weniger für Hardwarekomponenten zur Verfügung stehen. Belegen unter Windows 3.x oder Windows 95 mehrere Hardwarekomponenten einen IRQ, entsteht ein Hardwarekonflikt und die Komponenten können nicht korrekt arbeiten. Erst unter Windows 98/Me ist es möglich, dass sich mehrere Hardwarekomponenten einen Interrupt teilen.

    Die IRQ-Datenleitungen werden nach niedrigen 8-Bit- und hohen 16-Bit-IRQ-Leitungen unterschieden. Außerdem existiert eine Rangreihenfolge, d.h. Geräte, deren IRQ eine höhere Priorität besitzt, werden bei gleichzeitiger IRQ-Anforderung von mehreren Geräten bei der Bearbeitung bevorzugt.

    KALENDERBLATT - 26. September

    1925 Die Mitglieder des Völkerbunds wollen sich vereint für die Abschaffung der Sklaverei einsetzen.
    1973 Das neue Energieprogramm der Bundesregierung verfolgt einen Sparkurs. Außerdem soll weniger Energie aus Erdöl, dafür mehr aus Kernenergie sowie aus Kohle gewonnen werden.
    1999 Die Spanien-Radrundfahrt wird zum ersten Mal seit 44 Jahren von einem Radrennfahrer aus Deutschland gewonnen. Jan Ullrich erreicht als Erster das Endziel in Madrid.



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!