INF

    Aus WISSEN-digital.de

    Abk. für: Intermediate Nuclear Forces,

    Mittelstreckenraketen kürzerer (150 bis 500 km) und längerer Reichweite (500 bis 5 500 km), mit Nuklearsprengköpfen bestückt (Pershing II, SS-20). Die Entwicklung und Stationierung dieses Raketentyps führte 1979 zum NATO-Doppelbeschluss. 1981 scheiterten INF-Verhandlungen in Genf, die eine Nulllösung, d.h. einen Abbau aller amerikanischen und sowjetischen Raketen diesen Typs, zum Ziel hatten. 1985-87 wurden die Gespräche wieder aufgenommen. Die sowjetisch-amerikanischen Verhandlungen drohten zunächst an der Weigerung der Bundesrepublik Deutschland zu scheitern, die 72 Pershing-IA-Raketen der Bundeswehr abzubauen. 1987 führte die Zustimmung Deutschlands zum Doppelnullabkommen (INF-Vertrag) zwischen der Sowjetunion und den USA, das eine völlige Beseitigung aller INF mit größerer Reichweite vorsah ("Doppelte Nulllösung"). Der Vertrag wurde bis 1991 umgesetzt.

    KALENDERBLATT - 27. September

    1822 Jean-François Champollion legt das Ergebnis seiner Untersuchung des "Steins von Rosette" dar: Die ägyptischen Hieroglyphen sind keine Symbol- oder Bilderschrift, sondern eine phonetische Schrift.
    1825 Die erste Dampfeisenbahn befährt in England die Strecke zwischen Darlington und Stockton.
    1933 Der Königsberger Wehrkreispfarrer und Kirchenbeauftragte Hitlers, Ludwig Müller, wird zum evangelischen Reichsbischof gewählt. Damit wird auch die evangelische Kirche in Deutschland "gleichgeschaltet".



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!