INF

    Aus WISSEN-digital.de

    Abk. für: Intermediate Nuclear Forces,

    Mittelstreckenraketen kürzerer (150 bis 500 km) und längerer Reichweite (500 bis 5 500 km), mit Nuklearsprengköpfen bestückt (Pershing II, SS-20). Die Entwicklung und Stationierung dieses Raketentyps führte 1979 zum NATO-Doppelbeschluss. 1981 scheiterten INF-Verhandlungen in Genf, die eine Nulllösung, d.h. einen Abbau aller amerikanischen und sowjetischen Raketen diesen Typs, zum Ziel hatten. 1985-87 wurden die Gespräche wieder aufgenommen. Die sowjetisch-amerikanischen Verhandlungen drohten zunächst an der Weigerung der Bundesrepublik Deutschland zu scheitern, die 72 Pershing-IA-Raketen der Bundeswehr abzubauen. 1987 führte die Zustimmung Deutschlands zum Doppelnullabkommen (INF-Vertrag) zwischen der Sowjetunion und den USA, das eine völlige Beseitigung aller INF mit größerer Reichweite vorsah ("Doppelte Nulllösung"). Der Vertrag wurde bis 1991 umgesetzt.


    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 18. Februar

    1943 Die Geschwister Hans und Sophie Scholl verteilen in der Universität München Flugblätter, in denen sie zum passiven Widerstand gegen das Hitler-Regime aufrufen.
    1960 Argentinien, Brasilien, Chile, Mexiko, Paraguay, Peru und Uruguay gründen eine lateinamerikanische Freihandelszone.
    1962 Eine verheerende Sturmflut richtet in Deutschland schwere Schäden an und fordert mehrere Menschenleben.