Hysterie

    Aus WISSEN-digital.de

    (griechisch: hystera, "Gebärmutter")

    1. auf psychischen Ursachen beruhender abnormer Erregungszustand mit unkontrollierten Gefühlsausbrüchen. Es gibt verschiedene Krankheitsbilder, die echten Organkrankheiten täuschend ähnlich sind, organisch aber nicht nachzuweisen sind.
    1. Neigung zu heftigen Gefühlsausbrüchen.
    1. Übererregtheit, Überspanntheit, seelisch bedingte Verhaltensstörungen mit sowohl körperlichen als auch psychischen Symptomen. Das abnorme Verhalten kann auf Neurosen zurückzuführen sein, auf psychogene körperliche Störungen, denen unerträgliche seelische Belastungen zugrundeliegen. Ein hysterischer Charakter ist gefühlsmäßig oft labil, zeichnet sich durch Geltungsdrang und theatralische, unechte Gefühle aus.

    Das Symptom der Hysterie wurde in der Antike schon erkannt, fälschlicherweise jedoch auf das weibliche Geschlecht beschränkt.


    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 26. März

    1881 Rumänien wird Königreich.
    1920 Die Reichsregierung unter Ministerpräsident Gustav Bauer tritt zurück. Dies ist die Konsequenz aus dem (gescheiterten) Kapp-Putsch.
    1979 Ägypten und Israel unterzeichnen einen Friedensvertrag.