Horst Tappert

    Aus WISSEN-digital.de

    deutscher Schauspieler; * 26. Mai 1923 in Elberfeld, † 13. Dezember 2008 in Planegg

    Obwohl Tappert sich bereits in den 1950er Jahren als Theaterschauspieler und in den 60er Jahren als Filmschauspieler durch Filme wie "Die Gentlemen bitten zur Kasse" (1965) und "Der Hund von Blackwood Castle" (1967) etabliert hatte, ist sein Name doch heute unzertrennlich mit der Figur des Kommissars Derrick in der gleichnamigen Krimiserie des ZDF verbunden.

    Tappert löste als Stephan Derrick mit Fritz Wepper in der Rolle des Assistenten Harry Klein an seiner Seite in 281 Folgen der Serie (1974-98) die verschiedensten Mordfälle nach Drehbüchern von Herbert Reinecker. 1997 erhielt Tappert das Bundesverdienstkreuz I. Klasse.

    Filme (Auswahl)

    1965 - Die Gentlemen bitten zur Kasse

    1967 - Der Hund von Blackwood Castle

    1967 - Heißer Sand auf Sylt

    1968 - Der Gorilla von Soho

    1970 - Perrak

    1974 - Auch ich war nur ein mittelmäßiger Schüler

    1984 - Cinématon

    KALENDERBLATT - 19. Juli

    1870 Frankreich erklärt Deutschland den Krieg.
    1908 Der englische Oberst Burnley-Campbell reist einmal um die Welt in vierzig Tagen.
    1937 In München wird die Ausstellung Entartete Kunst eröffnet, in der die Werke missliebiger Künstler exemplarisch dargeboten werden, um sie in die Nähe von Geisteskrankheit und "Abartigkeit" zu setzen.



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!