Horace Walpole

    Aus WISSEN-digital.de

    englischer Schriftsteller; * 24. September 1717 in London, † 2. März 1797 in London

    Der Sohn des Ministers Walpole hatte in Cambridge studiert, Frankreich und Italien bereist und sich als Archäologe und Kenner der älteren englischen Sprache einen Namen gemacht. Sein Roman "The Castle of Otranto" (1765), die erste "Gothic novel", begründete die Gattung des stark mit übernatürlichen Elementen durchsetzten Schauerromans und wurde durch sichere Spannungstechnik zum Vorbild für die Erzähler der Romantik.

    Walpole wurde von 1741 an mehrmals ins Unterhaus gewählt, ohne jedoch als Politiker besonders hervorzutreten. Die letzten Jahre verbrachte er in ländlicher Abgeschiedenheit auf seinem mit Kunstwerken und Altertümern reich ausgestatteten Schloss Strawberry Hill bei Twickenham.

    Seine geistvoll-boshaften Briefe gehören zu den wertvollsten Selbstzeugnissen des 18. Jahrhunderts.

    KALENDERBLATT - 21. Juli

    1726 Friedrich der Große gewinnt die Schlacht bei Burkersdorf gegen Österreich, obwohl sein Bündnispartner Russland im Moment des Angriffs den Rückzugsbefehl erhält, da Katharina II. nach dem Sturz des Zaren das Bündnis gelöst hat.
    1906 Zar Nikolaus II. lässt die erste Reichsduma nach bloß zehn Wochen auflösen, obwohl er 1905 versprochen hatte, alle Gesetze von der Duma abhängig zu machen.
    1969 500 Millionen Fernsehzuschauer sind weltweit dabei, als der amerikanische Astronaut Neil Armstrong um 3.56 Uhr Mitteleuropäischer Zeit aus seiner Landefähre "Eagle" aussteigt und als erster Mensch den Mond betritt.



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!