Hochzeit: Selber planen oder Hochzeitsplaner engagieren?

    Aus WISSEN-digital.de

    Quelle / Copyright: Youtube / MDR DOK

    Der Tag der Eheschließung ist ein ganz besonderer, er soll Braut und Bräutigam für immer in bester Erinnerung bleiben. Doch bis dahin ist es ein weiter Weg, insbesondere in der heutigen Zeit. Denn nie zuvor standen dem Brautpaar so viele Optionen offen - da überrascht es nicht, dass bei der Planung immer häufiger professionelle Unterstützung in Anspruch genommen wird.

    Unzählige Möglichkeiten

    Grund für diese Entwicklung ist nicht zuletzt der Einfluss durch die Medien. US-amerikanische Filme und Serien zeigen einem riesigen Publikum auf, wie eine gute Hochzeitsfeier auszusehen hat. Darin häufig zu sehen: permanent gestresste Bräute, die ihre Feier über Monate hinweg planen und umfassende Sammelordner angelegt haben. Solche Eindrücke können andere Menschen unter Druck setzen, weil sie meinen ebenfalls eine umfassende und bis ins kleinste Detail geplante Hochzeit feiern zu müssen.

    Gleichzeitig liefern die Medien beeindruckende Mengen an Inspiration, um eine Hochzeitsfeier zu gestalten. Das Spektrum an Möglichkeiten war nie so groß, was für zusätzliche Verunsicherung sorgen kann. Darüber hinaus müssen so gut wie alle Brautpaare mit einem abgesteckten Budget zurechtkommen, was die Planung zwangsläufig beeinflusst.

    Hochzeitsplaner liegen im Trend

    In Anbetracht der vielfältigen Möglichkeiten trifft eine zunehmende Anzahl an Paaren die Entscheidung, die eigene Hochzeit nicht selbst zu planen, sondern diese Aufgabe an Spezialisten zu übertragen. Hochzeitsplaner liegen im Trend, nie zuvor wurden so viele Hochzeiten mit professioneller Unterstützung geplant.

    Auf das Brautpaar zugeschnittene Hochzeitsfeier

    Die Gründe, weshalb sich Paare gezielte Unterstützung holen, sind überwiegend dieselben. Es geht vor allem um das Know-how der Experten. Sie sollen dabei helfen, die Wünsche von Braut und Bräutigam zu ermitteln, um letztlich eine Feier zu planen, die den Vorstellungen beider gerecht wird. Darüber hinaus soll ein hohes Maß an Qualität gewährleistet sein: Das Brautpaar und die Gäste sollen einen unvergesslich schönen Tag erleben.

    Nicht nur das Hochzeitspaar, sondern auch die Gäste können von einer professionell geplanten Feier profitieren. Gute Hochzeitsplaner setzen sich mit den Wünschen und auch den Aufgaben der Gäste gezielt aufeinander und bemühen sich darum, diese optimal in die Hochzeit zu integrieren. So kann ein Hochzeitsplaner z.B. die Trauzeugen im Vorfeld unterstützten, indem sämtliche Abläufe festgelegt werden und somit keine Verunsicherung besteht.

    Auch bei vergleichsweise belanglosen Dingen können Hochzeitsplaner zur Seite stehen und wertvolle Unterstützung leisten - sowohl für das Brautpaar als auch die Gäste. So gibt es z.B. viele Gäste, die nicht genau wissen, wie sie tolle Glückwünsche zur Hochzeit überbringen sollen. Schließlich ist mehr denn je Originalität gefragt.

    Planung über kulturelle Grenzen hinweg

    Wir leben in einer globalisierten Welt. Dies führt immer häufiger dazu, dass Menschen, die aus unterschiedlichen Kulturkreisen stammen, sich das Ja-Wort geben möchten. Gerade in solchen Fällen ist es nicht immer leicht, sich in Sachen Hochzeitsfeier zu verständigen bzw. auf einen gemeinsamen Nenner zu kommen. Gerade hier kann die Expertise eines erfahrenen Planers von großem Nutzen sein.

    Hinzu kommt, dass je nach Kulturkreis ganz unterschiedlich gefeiert wird - und das Umsetzen solch einer Feier kann in Deutschland nicht immer leicht fallen. Schließlich müssen erst einmal die notwendigen Ressourcen bereitstehen, angefangen von der Location über das Catering bis hin zu unzähligen kleinen Details.

    Aus genau diesem Grund sind Hochzeitsplaner, die auf Hochzeitsfeiern innerhalb ausgewählter Kulturkreise spezialisiert sind, auch so gefragt. Ein ganz typisches Beispiel sind Hochzeitsplaner für jüdische oder türkische Hochzeiten. Viele Brautpaare sind in solchen Fällen auf professionelle Unterstützung angewiesen, um ihrer Verwandtschaft und letztlich all ihren Hochzeitsgästen eine traumhafte und zugleich authentische Feier bieten zu können.

    Die Sachen mit den Kosten

    Es war schon immer so, dass Hochzeiten ihren Preis haben und daher die Haushaltskasse unter Druck setzen können. Das Engagement eines Hochzeitplaners oder einer Hochzeitsplanerin kann diese Kosten zusätzlich erhöhen. Die genauen Kosten können je nach Planer und dessen Tätigkeitsumfang enorm variieren. Oft beginnen die Kosten für eine Betreuung im kleinen Rahmen ab etwa 1.000 Euro, wobei nach oben hin keine Grenzen existieren.

    Andererseits können professionelle Planer dabei helfen, die Kosten der Hochzeit zu senken. Know-how und Erfahrung der Profis machen sich in zahlreichen Fällen rasch bezahlt, da z.B. Kostenvorteile genutzt werden können. Entsprechend sollte die Idee, die eigene Hochzeit professionell planen zu lassen, niemals voreilig ausgeschlagen werden.

    KALENDERBLATT - 27. Oktober

    1370 Die deutschen Hansestädte erzwingen im Frieden von Stralsund von den Dänen die Wahrung ihrer alten Privilegien und ein Mitspracherecht bei der dänischen Thronfolge.
    1922 Mussolini ergreift durch eine bewaffnete Riesendemonstration, den "Marsch auf Rom", die Macht in Italien.
    1944 Der nationale und kommunistische Aufstand in der Slowakei wird von der deutschen Wehrmacht unterdrückt.



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!