Hildegard von Bingen

    Aus WISSEN-digital.de

    deutsche Mystikerin; * 1098 in Bermersheim im Rheingau, † 17. September 1179 in Kloster Rupertsberg, Bingen

    Hildegard von Bingen gründete zwischen 1147 und 1150 das Kloster Rupertsberg bei Bingen und 1165 ein Filialkloster in Eibingen (heute zu Rüdesheim). Neben mystisch-visionären Schriften verfasste sie unter anderem 70 selbst vertonte geistliche Lieder, außerdem naturkundliche Bücher. Sie galt als eine der bedeutendsten Heilkundigen ihrer Zeit (Naturheilkunde). Zeitlebens war sie sehr gebrechlich und oft an das Bett gefesselt. Sie hatte eine prophetische Begabung.

    Hildegard ist Patronin der Naturforscher und der Sprachforscher. Obwohl Hildegard im römischen Kalender aufgeführt wird, ist sie trotz viermaliger Prüfung nie heilig gesprochen worden.

    Fest: 17. September.


    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 19. Februar

    1913 Militante Frauenrechtlerinnen in England, die so genannten Suffragetten sprengen das Landhaus des Schatzkanzlers David Lloyd George in die Luft.
    1919 In der Weimarer Nationalversammlung hält die erste Frau eine Rede.
    1986 Die sowjetische Raumstation Mir wird gestartet.