Hermann Samuel Reimarus

    Aus WISSEN-digital.de

    deutscher Philosoph; * 22. Dezember 1694 in Hamburg, † 1. März 1768 in Hamburg

    Datei:Reimarus.jpg
    Hermann Samuel Reimarus; Porträt

    war als Lehrer und Dozent in Wittenberg, Wismar und Hamburg tätig. Der Bibelkritiker und Aufklärungsphilosoph vertrat eine Vernunftreligion. Er untersuchte die Bibel auf ihren Wahrheitsgehalt und machte dabei die Vernunft zur Grundlage. So kam er zu der Überzeugung, dass Jesus nicht auferstanden sein könne. Damit stellte er die christliche Offenbarungsreligion generell in Frage und gelangte zu Positionen des Deismus.

    Reimarus' Thesen lösten heftige Kontroversen aus, insbesondere die posthum 1774 bis 1778 von Lessing herausgegebenen "Fragmente eines Ungenannnten" (auch "Wolfenbüttler Fragmente" genannt), die Reimarus ein Jahr vor seinem Tod verfasst hatte, sorgten für eine intensive theologische Diskussion.

    KALENDERBLATT - 25. Juni

    1535 Das Ende des Wiedertäuferreichs von Münster.
    1919 In Deutschland kommt es zum Spartakisten-Aufstand, der von der Reichswehr niedergeschlagen wird.
    1950 Mit dem Einmarsch von Soldaten des kommunistischen Nordkoreas über die Demarkationslinie nach Südkorea beginnt auf die Nacht des 25. Juni der Koreakrieg. Die UNO fordert vergeblich die Einstellung des Feuers.



    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!