Hermann Löns

    Aus WISSEN-digital.de

    deutscher Schriftsteller; * 29. August 1866 in Culm, Westpreußen, † 26. September 1914 in Loivre bei Reims

    Datei:LONS0026.jpg
    Herrmann Löns; Porträt

    Löns brach sein Studium der Naturwissenschaften wegen Alkoholmissbrauchs vorzeitig ab. Er wurde Journalist, meldete sich freiwillig im Ersten Weltkrieg und fiel bereits nach einigen Kriegswochen.

    Als Schriftsteller machte er die Lüneburger Heide in Roman, Erzählung und Lied zum Thema. Die später von der nationalsozialistischen Kulturpolitik vorgenommene Vereinnahmung des Schriftstellers wurde sowohl durch die Zuordnung zur Heimatliteratur als auch durch ein Werk wie "Der Wehrwolf" (1910, angelegt als Bauernchronik des Dreißigjährigen Krieges), dem eine äußerst fragwürdige Ideologie zu Grunde liegt, erleichtert.

    Hauptwerke: "Mein grünes Buch" (1901), "Mein braunes Buch" (1907), "Mümmelmann" (1909), "Die Häuser von Ohlendorf" (1917).


    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 17. Februar

    1500 In der Schlacht von Hemmingstedt besiegt die Bauernrepublik Dithmarschen das Ritterheer des Dänenkönigs Johann I.
    1885 Das Deutsche Reich übernimmt die Schirmherrschaft über Deutsch-Ostafrika.
    1904 Uraufführung der Oper "Madame Butterfly" von Giacomo Puccini.