Herbstzeitlose

    Aus WISSEN-digital.de

    Datei:HERB0034.jpg
    Herbstzeitlose

    eine zu den Liliengewächsen zählende, in den Gebirgen Mittel- und Südeuropas heimische, sehr giftige Pflanze, die auf feuchten Wiesen vorkommt. Die rosaroten, blattlosen Blüten erscheinen im Herbst, die Triebe mit den Früchten und den braunschwarzen Samen im Sommer.

    Die Zwiebel oder Knolle enthält das sehr giftige Kolchizin, ferner Chelidonsäure und eine Reihe weiterer mit dem Kolchizin verwandter Substanzen, die die Zellteilung hemmen. Wegen der Beeinflussung der Zellteilung verwendet auch die experimentelle Pflanzenzüchtung das Alkaloid. In der Homöopathie wird Kolchizin bei Gicht, Gelenkrheumatismus und Darmstörungen verwendet.

    KALENDERBLATT - 4. April

    1660 Karl II. kann England nach Oliver Cromwells puritanischer Revolution erst wieder zur Monarchie machen, nachdem er in der Deklaration von Breda eine allgemeine Amnestie erklärt hat.
    1854 Uraufführung der Tragödie "Faust II" von Johann Wolfgang von Goethe.
    1949 Der Nordatlantikpakt (North Atlantic Treaty Organisation, NATO) wird von zwölf Gründungsstaaten unterzeichnet.



    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!