Herbert Spencer Gasser

    Aus WISSEN-digital.de

    US-amerikanischer Neurophysiologe; * 5. Juli 1888 in Platteville, † 11. Mai 1963 in New York

    1910 studierte Gasser unter Joseph Erlanger an der University of Wisconsin Physiologie. Nach dem Besuch der Johns Hopkins Medical School ging er an die Washington University, wo er als Professor für Pharmakologie mit Erlanger zusammenarbeitete. Nach Forschungsaufenthalten im europäischen Ausland nahm er 1931 eine Professur für Physiologie an der Cornell University an. Von 1935 bis 1953 war er Direktor des Rockefeller Institute for Medical Research.

    1944 erhielt Herbert Spencer Gasser zusammen mit Joseph Erlanger den Nobelpreis für Physiologie oder Medizin für seine Entdeckungen im Hinblick auf die differenzierte Tätigkeit der einzelnen Nervenfasern.


    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 20. April

    1844 Uraufführung des Märchens "Der gestiefelte Kater" von Ludwig Tieck.
    1916 Die USA drohen Deutschland mit dem Abbruch der diplomatischen Beziehungen, wenn Deutschland nicht die Torpedierung von Fracht- und Passagierschiffen aufgebe.
    1998 Die Terrororganisation RAF (Rote Armee Fraktion) erklärt sich selbst für "Geschichte" und löst sich auf.