Heraldik

    Aus WISSEN-digital.de

    (französisch) auch: Wappenkunde, Wappenkunst und Wappenrecht;

    Name abgeleitet vom Herold der Ritterzeit, der als Turnierleiter die Wappen zu prüfen hatte. Lehre der Entstehung, Gestaltung und Bedeutung von Wappen.

    Geschichte

    Wappen (mittelhochdeutsch: wapen, "Waffenzeichen") entstanden aus Familienzeichen und Unterscheidungsmerkmalen an den Waffen (meist auf dem Schutzschild), wie sie besonders während der Kreuzzüge mit den Teilnehmern aus vielen Nationen notwendig wurden; aus solchen einfachen Formen entwickelten sich seit dem 12. Jh. die Wappenbilder des Adels: Schildfigur aus Heroldstücken (Schildteilungen) und gemeine Figuren als Familiensymbole; seit dem 13. Jh. erweitert durch den Helm mit dem Kleinod (Persönlichkeitszeichen), zwischen Helm und Kleinod Krone oder Wulst, auf dem Untergrund der Heimdecke die Familienfarben. Die Heraldik unterschied Farben (Rot, Blau, Schwarz, Braun, Purpur, Grün) und Metalle (Gold = gelb, Silber = weiß). Seit dem 14. Jh. auch Bürgerwappen, dann genossenschaftliches Wappen und Staatswappen.


    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 24. Mai

    1370 Mit dem "Frieden von Stralsund" erreicht die Hanse den Höhepunkt ihrer Macht.
    1819 Der atlantische Ozean wird erstmalig von einem dampfangetriebenen Schiff überquert. Die "Savannah" benötigt für die Überfahrt von Savannah im US-amerikanischen Georgia nach Liverpool in England vier Wochen.
    1976 Die Sowjetunion verstößt gegen Bestimmungen des SALT-Abkommens und gibt als Ursache dafür "technische Schwierigkeiten" an.