Hendrik Goltzius

    Aus WISSEN-digital.de

    niederländischer Kupferstecher und Maler; * 1558 in Mühlbracht bei Venlo, † 1. Januar 1617 in Haarlem

    gehört, wie Spranger, der Schule der niederländischen Romanisten an, einer der Meister des niederländischen Manierismus. Seine besondere Bedeutung beruht in der Ausbildung einer virtuosen Stichtechnik zu gleichsam "farbiger" Wiedergabe von Gemälden. Er gründete 1582 in Haarlem eine große Stecherschule, 1590-91 in Italien.

    Stiche nach eigenen Entwürfen sowie nach Gemälden italienischer und niederländischer Meister. Szenen aus den Metamorphosen des Ovid; Folge der neun Musen; Darstellungen aus dem Marienleben. Soldatenstiche ("Der Fahnenschwinger"). Ferner seine Bildnisstiche: Philipp Galle (1582), Wilhelm von Oranien (1583). Heinrich IV. von Frankreich.

    KALENDERBLATT - 18. Juni

    1922 Der HSV und der 1. FC Nürnberg erkämpfen beim Finale der Deutschen Fußballmeisterschaft in Berlin ein Unentschieden – das Spiel endet 2:2.
    1974 Die nach acht Monaten israelischer Kriegsgefangenschaft heimkehrenden syrischen Soldaten, die im Jom-Kippur-Krieg gegen Israel gekämpft haben, werden in der syrischen Hauptstadt Damaskus von über 20 000 Menschen begrüßt.
    1995 In Frankreich erringt das erste Mal ein Kandidat der FN (Front National) die absolute Mehrheit. Der Vertreter der rechtsextremen Partei wird zum Bürgermeister von Toulon gewählt.



    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!