Heidemarie Hatheyer

    Aus WISSEN-digital.de

    österreichische Schauspielerin; * 8. April 1919 in Villach, † 11. Mai 1990 in Zollikon (Schweiz)

    ab 1936 als Schauspielerin in Wien, 1937 bis 1942 Ensemblemitglied der Münchner Kammerspiele. Von 1942 bis 1945 unter Gustaf Gründgens am Berliner Staatstheater, später an verschiedenen anderen Schauspielhäusern tätig.

    Hatheyer verkörperte auf der Bühne vor allem starke aber verschlossene Charaktere. Trotz zweier großer Fernseherfolge ("Der Berg ruft", 1937, neben Luis Trenker; "Die Geierwalli", 1940) blieb sie dem Theater weitgehend treu.

    Filme (Auswahl)

    1937 - Der Berg ruft

    1940 - Die Geierwalli

    1949 - Wohin die Züge fahren

    1955 - Du darfst nicht länger schweigen

    1961 - Ruf der Wildgänse

    1988 - Martha Jellneck

    KALENDERBLATT - 18. August

    1870 Im Deutsch-Französischen Krieg werden die Franzosen in der Schlacht von Saint Privat geschlagen. Saint Privat stellt die blutigste Schlacht des ganzen Feldzugs dar.
    1896 Der deutsche Kaiser Wilhelm II. führt das Bürgerliche Gesetzbuch (BGB) ein, das einen großen Schritt zur deutschen Rechtseinheit darstellt.
    1931 Zwischen dem von Finanznöten geplagten Deutschen Reich und seinen Reparationsgläubigern wird ein Stillhalte-Abkommen von einem halben Jahr vereinbart.



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!