Harry Liedtke

    Aus WISSEN-digital.de

    deutscher Schauspieler; * 12. Oktober 1882 in Königsberg, † 28. April 1945 in Bad Saarow-Pieskow

    Harry Liedtke war insbesondere in der Stummfilmzeit ein volkstümlicher Star des deutschen Films. Durch das Aufkommen des Tonfilms und dann in der Zeit des Hitler-Regimes verlor Liedtke zunehmend an Popularität.

    Um 1920 herum drehte Liedtke unter der Regie von Ernst Lubitsch eine Reihe von Stummfilmen: "Madame Dubarry" (1919), "Die Austernprinzessin" (1919), "Sumurun" (1920) und "Das Weib des Pharao" (1921). 1928/29 entstand unter der Regie von Robert Land einer der ersten deutschen Tonfilme "Ich küsse Ihre Hand, Madame", in dem Liedtke den Kellner Jacques spielte. In Kurt Hoffmanns "Quax, der Bruchpilot" (1941) spielte Liedtke die Rolle des Gutsbesitzers Bredow.

    Am 28. April 1945 beging Liedtke mit seiner Frau Selbstmord.

    Filme (Auswahl)

    1917 - Dornröschen

    1919 - Madame Dubarry

    1919 - Die Austernprinzessin

    1920 - Sumurun

    1921 - Das Weib des Pharao

    1929 - Ich küsse Ihre Hand, Madame

    1941 - Quax, der Bruchpilot

    1943 - Sophienlund

    1944 - Das Konzert

    KALENDERBLATT - 20. Mai

    1910 Beobachtung des Halley'schen Kometen, der entgegen allen Prognosen weder einen Meteoritenregen noch irgendwelche andere Katastrophen auslöst.
    1941 Deutsche Fallschirmspringer erobern Kreta.
    1956 Die USA werfen die erste Wasserstoffbombe ab, als Reaktion auf die sowjetische Erklärung, dass die UdSSR bereits eine transportable Wasserstoffbombe besitze.



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!