Harmonika

    Aus WISSEN-digital.de

    Sammelbezeichnung für Balginstrumente mit durchschlagenden Metallzungen als Tonerzeuger (Aerophon).

    Bei der Handharmonika bringen (im Unterschied zum Akkordeon) Druck und Zug des Faltenbalgs verschiedene Töne hervor, außerdem sind die Knopftasten diatonisch angeordnet. Das Akkordeon wird auch Handorgel, umgangssprachlich auch "Quetsche" oder Schifferklavier genannt. Weitere Sonderformen sind die Konzertina (ein kleines Akkordeon mit sechseckigem oder quadratischem Gehäuse) und das Bandoneon oder Bandonion (ein chromatisches Harmonikainstrument).


    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 22. März

    1765 England erlässt ein Stempelgesetz, das die erste direkte Besteuerung der amerikanischen Siedler darstellt und Abgaben für alle Schriftstücke in die Kolonien vorsieht.
    1962 Der sowjetische Ministerpräsident Chruschtschow macht die gemeinsame Erforschung des Weltraums mit den USA von Fortschritten in der Abrüstungsfrage abhängig.
    1974 Der Bundesrat billigt die Herabsetzung des Volljährigkeitsalters auf 18 Jahre.