Hans Hellmut Kirst

    Aus WISSEN-digital.de

    deutscher Schriftsteller; * 5. Dezember 1914 in Osterode, † 23. Februar 1989 in Bremen

    bäuerlicher Herkunft, trat 1933 als Berufssoldat in die Reichswehr ein. Er war lange Jahre im Unteroffizierstand, übte die Funktion eines Hauptfeldwebels aus und wechselte während des Krieges in die Offizierslaufbahn über.

    Nach Kriegsende und Entlassung aus amerikanischer Gefangenschaft versuchte er sich als Film- und Literaturkritiker und wurde freier Schriftsteller. Sein erstes Buch "Wir nannten ihn Galgenstrick" behandelte das Militär-Milieu. Durchschlagenden Erfolg aber hatte er mit der Romantrilogie "Null-Acht-Fünfzehn" (1954/55). Sie wurde nach Drehbüchern von Ernst von Salomon verfilmt.

    KALENDERBLATT - 22. September

    1925 Der internationale Wetterdienst kann nach der Eröffnung der Rundfunkstation Julianehaab auf Grönland dank verbesserter Arbeitsbedingungen genauere Prognosen liefern.
    1981 Der Demonstrant Klaus Jürgen Rattay wird in den Unruhen getötet, die der Räumung von besetzten Häusern in Westberlin folgen.
    1998 Die erste Hilfslieferung mit deutschen Lebensmitteln erreicht den südlichen Teil des Sudans. Der Transport wird von der Bundesluftwaffe durchgeführt.



    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!