Hans Habe

    Aus WISSEN-digital.de

    amerikanischer Schriftsteller; * 12. Februar 1911 in Budapest, † 29. September 1977 in Locarno

    eigentlich: H. Békessy;

    ungarischer Herkunft; um der Verfolgung durch die Nationalsozialisten zu entgehen, ging er nach Amerika, kam 1945 im Rang eines amerikanischen Majors nach Deutschland und begann im Auftrag der Alliierten, eine neue deutsche Presse aufzuziehen. Er gehörte zu den populärsten, aber auch umstrittensten Kolumnisten Deutschlands. Politisch wie kulturell vertrat er in seinen Kolumnen (Welt am Sonntag, Kölnische Rundschau und Bayernkurier) einen liberalen Konservatismus. Habe schrieb zahlreiche Romane, darunter viele Bestseller, und Tatsachenberichte.

    Hauptwerke: "Drei über die Grenze" (1937), "Das Netz" (1969), "Palazzo" (1975).

    Kalenderblatt - 25. Juli

    1909 Zum ersten Mal überquert ein Flugzeug den Ärmelkanal. Pilot ist der Franzose Louis Blériot.
    1934 In Wien schlägt ein Putschversuch der österreichischen Nationalsozialisten fehl, dabei kommt es zur Ermordung des Bundeskanzlers Dollfuß.
    1963 Die USA, die UdSSR und Großbritannien einigen sich auf den Atomwaffensperrvertrag, in dem ein Verbot von Kernwaffenversuchen in der Atmosphäre, im Weltraum und unter Wasser verankert ist.