Hans Geiger

    Aus WISSEN-digital.de

    deutscher Physiker; * 30. September 1882 in Neustadt an der Weinstraße, † 24. September 1945 in Potsdam

    Datei:Geiger H.jpg
    Hans Geiger

    eigentlich: Johannes Wilhelm Geiger;

    Zusammen mit E. W. Müller erfand Geiger 1928 eines der wichtigsten Messgeräte der Kernphysik, ein Zählrohr zur Messung von Radioaktivität, das nach ihm Geigerzähler benannt wurde. Ab 1925 war er Professor für Kernphysik, zunächst in Kiel, dann in Tübingen und zuletzt an der Technischen Hochschule Berlin. Herausgeber des "Handbuchs der Physik" (1926-1929, 24 Bde.).


    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 21. Februar

    1962 Uraufführung der Komödie "Die Physiker" von Friedrich Dürrenmatt.
    1973 Israelische Kampfflugzeuge schießen über der Sinai-Halbinsel ein libysches Verkehrsflugzeug ab, wobei 107 Menschen den Tod finden.
    1980 Eröffnung des Terroristenprozesses gegen vier mutmaßliche Mitglieder der "Bewegung 2. Juni".