Halluzination

    Aus WISSEN-digital.de

    (lateinisch: alucinatio, "gedankenloses Reden")

    Sinnestäuschung. Wahrnehmung, die von den Betroffenen als real empfunden wird, obwohl kein entsprechender Umweltreiz vorliegt. Dabei kann jeder Sinn betroffen sein. Am häufigsten sind Halluzinationen bei Psychosen, Delirien und Hirnreizungszuständen (Vergiftungen, Epilepsie, nach Hirnverletzung, durch Wirkung von Halluzinogenen).

    Man unterscheidet:

    akustische Halluzination: Stimmenhören, z.B. bei Schizophrenie;

    haptische, taktile Halluzination: im Bereich der Hautsinne; Missempfindungen wie Stiche, Berührungen, Elektrisieren;

    olfaktorische Halluzination: Geruchshalluzination;

    gustatorische Halluzinationen: Störung des Geschmackssinnes, bei dem z.B. vermeintliches Gift geschmeckt wird;

    optische Halluzination: Halluzination des Gesichtssinns; z.B. Wahrnehmung von Personen, Tieren, Gegenständen.

    KALENDERBLATT - 25. August

    1758 Preußen gewinnt im Siebenjährigen Krieg gegen Russland die Schlacht von Zorndorf, weil der preußische General von Seydlitz entgegen dem königlichen Befehl handelt. Später als verlangt schickt er die Kavallerie und gewinnt.
    1875 Dem Engländer Matthew Webb gelingt es als erstem Schwimmer, den Ärmelkanal zu überqueren.
    1921 Das Deutsche Reich und die USA unterzeichnen einen Friedensvertrag, der gleichzeitig den Kriegszustand zwischen beiden Ländern beendet.



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!