Halluzination

    Aus WISSEN-digital.de

    (lateinisch: alucinatio, "gedankenloses Reden")

    Sinnestäuschung. Wahrnehmung, die von den Betroffenen als real empfunden wird, obwohl kein entsprechender Umweltreiz vorliegt. Dabei kann jeder Sinn betroffen sein. Am häufigsten sind Halluzinationen bei Psychosen, Delirien und Hirnreizungszuständen (Vergiftungen, Epilepsie, nach Hirnverletzung, durch Wirkung von Halluzinogenen).

    Man unterscheidet:

    akustische Halluzination: Stimmenhören, z.B. bei Schizophrenie;

    haptische, taktile Halluzination: im Bereich der Hautsinne; Missempfindungen wie Stiche, Berührungen, Elektrisieren;

    olfaktorische Halluzination: Geruchshalluzination;

    gustatorische Halluzinationen: Störung des Geschmackssinnes, bei dem z.B. vermeintliches Gift geschmeckt wird;

    optische Halluzination: Halluzination des Gesichtssinns; z.B. Wahrnehmung von Personen, Tieren, Gegenständen.

    KALENDERBLATT - 26. Juni

    1945 Die Charta der Vereinten Nationen (UNO) und das Statut für einen Internationalen Gerichtshof wird verkündet.
    1948 Die Luftbrücke nach Westberlin wird eröffnet, um die von den Sowjets eingeschlossene Stadt aus der Luft mit Nahrungsmittel zu versorgen. Sie dauert bis zum 16. April 1949.
    1963 Der amerikanische Präsident John F. Kennedy besucht Berlin und hält seine berühmt gewordene Rede, die er mit dem Satz: "Ich bin ein Berliner!" beendet.



    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!