Haflinger

    Aus WISSEN-digital.de

    Datei:Haflinger1.jpg
    Zwei Haflinger als Kutschpferde

    Kleinpferderasse; benannt nach dem Dorf Hafling bei Meran.

    Der Haflinger ist ein fuchs- bis isabellfarbenes, ausdauerndes Kleinpferd mit flachsfarbener heller Mähne, das in der Region um Etsch- und Samtal gezüchtet wurde.

    Haflinger erreichen eine Widerristhöhe von etwa 150 Zentimetern und haben einen kräftigen Körperbau, der sie zu hervorragenden Last- und Zugpferden macht. Durch ihre Gutmütigkeit gelten Haflinger auch als beliebte Reitpferde.

    Systematik

    Pferderasse aus der Unterart der Hauspferde (Equus przewalskii coballus) aus der Art der Wildpferde (Equus przewalskii), die zur Untergattung der Echten Pferde (Equus im engeren Sinne) zählt.


    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 22. März

    1765 England erlässt ein Stempelgesetz, das die erste direkte Besteuerung der amerikanischen Siedler darstellt und Abgaben für alle Schriftstücke in die Kolonien vorsieht.
    1962 Der sowjetische Ministerpräsident Chruschtschow macht die gemeinsame Erforschung des Weltraums mit den USA von Fortschritten in der Abrüstungsfrage abhängig.
    1974 Der Bundesrat billigt die Herabsetzung des Volljährigkeitsalters auf 18 Jahre.