Haflinger

    Aus WISSEN-digital.de

    Datei:Haflinger1.jpg
    Zwei Haflinger als Kutschpferde

    Kleinpferderasse; benannt nach dem Dorf Hafling bei Meran.

    Der Haflinger ist ein fuchs- bis isabellfarbenes, ausdauerndes Kleinpferd mit flachsfarbener heller Mähne, das in der Region um Etsch- und Samtal gezüchtet wurde.

    Haflinger erreichen eine Widerristhöhe von etwa 150 Zentimetern und haben einen kräftigen Körperbau, der sie zu hervorragenden Last- und Zugpferden macht. Durch ihre Gutmütigkeit gelten Haflinger auch als beliebte Reitpferde.

    Systematik

    Pferderasse aus der Unterart der Hauspferde (Equus przewalskii coballus) aus der Art der Wildpferde (Equus przewalskii), die zur Untergattung der Echten Pferde (Equus im engeren Sinne) zählt.

    KALENDERBLATT - 22. Juli

    1831 Johann Wolfgang von Goethe beendet sein Lebenswerk "Faust II", ein dreiviertel Jahr vor seinem Tod.
    1894 Von Paris nach Rouen startet das erste Autorennen der Welt.
    1944 Als Ergebnis der Konferenz von Bretton Woods werden der Internationale Währungsfonds und die Internationale Bank für Wiederaufbau und Entwicklung gegründet.



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!