HTML

    Aus WISSEN-digital.de

    Abk. für: HyperText Markup Language,

    Formatierungs- und Strukturierungssprache, in der alle im WWW enthaltenen Seiten geschrieben werden. Dabei handelt es sich um ein Gemisch aus Text und Befehlen. Letztere definieren das Aussehen des Textes, die Platzierung von Bildern auf einer Seite bzw. die Links (Verzweigungen) auf untergeordnete Seiten. Diese Verweise dienen dazu, verschiedene Seiten beziehungsweise mehrere Dokumente miteinander zu verbinden. HTML-Text wird innerhalb des WWWs über das HTTP-Protokoll übertragen. Voraussetzung für die Betrachtung einer HTML-Seite ist ein WWW-Browser.

    Ab HTML-Version 4.0 findet sich unter anderem die verbesserte Darstellung von Rahmen und Tabellen sowie die Integration von Objekten und Sprachen. Eingeführt bzw. verbessert wurden auch die Unterstützung von Frames, Cascading Style Sheets und Script-Sprachen wie JavaScript.

    Viele Programme ermöglichen heute die Erstellung von HTML-Seiten, so zum Beispiel auch Word 2000 von Microsoft.

    KALENDERBLATT - 18. Juli

    1922 Der Reichstag verabschiedet das Republikschutzgesetz, das unter dem Eindruck der Ermordung von Außenminister Walther Rathenau ausgearbeitet wurde und dem Schutz der demokratischen Staatsform vor politischem Extremismus dienen soll. Es ist zunächst auf fünf Jahre befristet, wird aber 1927 noch einmal um zwei Jahre verlängert.
    1930 Der Reichskanzler Heinrich Brüning löst den Reichstag auf, nachdem die von der Regierung mit Notverordnungsrecht angeordneten Steuererhöhungen von den Abgeordneten abgelehnt wurden.
    1949 Gründung der "Freiwilligen Selbstkontrolle der Filmwirtschaft" (FSK).



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!