Großlibellen

    Aus WISSEN-digital.de

    (Anisoptera)

    Großlibellen sind in vielen Arten über die gesamte Welt verbreitet. Sie bewohnen v.a. die Ufer von Seen und Fließgewässern.

    Von den Kleinlibellen unterscheiden sich die Großlibellen nicht etwa durch ihre Größe, sondern hauptsächlich dadurch, dass sie die gewandteren Flieger sind. Das hintere Flügelpaar der Großlibellen hat eine größere Fläche als das vordere Flügelpaar. Beide Flügelpaare bleiben auch in Ruhestellung ausgebreitet. Wie die anderen Libellen auch haben die Großlibellen einen schlanken Körperbau, große Fassettenaugen und gut entwickelte Mundwerkzeuge.

    Die bekanntesten Vertreter der Gruppe der Großlibellen sind die Große Königslibelle und die Blaugrüne Mosaikjungfer.

    Systematik

    Unterordnung aus der Ordnung der Libellen (Odonata).

    KALENDERBLATT - 18. Mai

    1804 Napoleon I. Bonaparte macht Frankreich zum Kaisertum und wird zum "Kaiser der Franzosen" gekrönt.
    1848 Die Deutsche Nationalversammlung tritt in der Frankfurter Paulskirche zusammen.
    1959 Der Regisseur François Truffaut begründet mit seinem Film "Sie küssten und sie schlugen ihn" eine neue Stilrichtung des Französischen Films mit. Die Filme der Nouvelle Vague zeichnen sich durch ihren existenzialistischen Charakter und die Betonung von Augenblickserlebnissen aus.



    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!