Grigori Alexandrowitsch Potemkin

    Aus WISSEN-digital.de

    russischer Feldmarschall; * 24. September 1739 in Tschischowo, † 16. Oktober 1791 in Jassy

    Datei:Potemkin g.jpg
    Grigori Alexandrowitsch Potemkin

    Fürst von Taurien, Geliebter und Günstling Katharinas II., Oberbefehlshaber im Türkenkrieg, Eroberer und Kolonisator der Krim (1783) und des Schwarzmeergebietes.

    Potemkin gründete die Städte Cherson, Jekaterinoslaw, Nikolajew, Sewastopol, Feodosia. Durch den Bau einer Flotte sicherte er die Schwarzmeergebiete.

    Als die Kaiserin 1787 die erschlossenen neuen Provinzen besichtigte, verstand es Potemkin, laut einer Anekdote, sie über die noch nicht überall durchgeführte Kolonisation hinwegzutäuschen, die (nicht existierenden) "potemkinschen Dörfer" (gemalte Dorffassaden) wurden sprichwörtlich für Trugbilder, Vorspiegelung falscher Tatsachen, Blendwerk.


    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 16. Februar

    1807 Uraufführung der Schauspiels "Torquato Tasso" von Johann Wolfgang von Goethe.
    1946 UNO-Resolution über das Nahost-Problem, in der der Abzug französischer und britischer Truppen aus Syrien und dem Libanon verlangt wird.
    1948 Die Volksrepublik Nordkorea wird gegründet, Hauptstadt ist Pjöngjang.