Gräser

    Aus WISSEN-digital.de

    eine der größten Pflanzenfamilien aus der Unterabteilung der Einkeimblättrigen; als Land- und Wasserpflanzen sind Gräser in über 360 Gattungen mit fast 10 000 Arten über die ganze Erde verbreitet.


    Meist sind Gräser nur niedrig, doch kommen in den Tropen auch baum- und strauchförmige Arten vor (Bambus). An manchen Stellen der Erde bestimmen sie das Aussehen ganzer Gegenden (Wiesen, Steppen, Savannen).

    Gräser haben meist hohle, schlanke, knotige Stängel. Ihre Blüten stehen in ein- oder mehrblütigen Ährchen, die zu Ähren oder Rispen, seltener zu einem Kolben (Mais) vereinigt sind. Gräser, zu denen auch die verschiedenen Sorten Getreide gehören, gehören weltweit zu den wichtigsten Nutzpflanzen.

    KALENDERBLATT - 15. Juni

    1925 In Deutschland wird die höchste Banknote aller (Inflations-)Zeiten aus dem Geldverkehr gezogen, ein 100-Billionen-Schein.
    1940 Russland besetzt Litauen.
    1945 Die SPD proklamiert den Neuaufbau ihrer Organisation.



    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!