Goschun Matsumura

    Aus WISSEN-digital.de

    japanischer Maler; * 28. April 1752 in Kyoto, † 4. September 1811 in Kyoto

    alias: Hokuba Gekkei;

    der Künstler, der 1782 den Namen Goschun annahm und damit die meisten seiner Bilder signierte, gehört zu den bedeutendsten japanischen Malern seiner Zeit.

    Er begründete die Shijoschule, die sowohl von chinesischer Sung- und Yüanmalerei als auch von westlichen Techniken inspiriert war. Goschun war unter anderem an der malerischen Ausstattung des Kaiserpalastes (heute zerstört) beteiligt.

    Kalenderblatt - 15. Juli

    1410 Das Heer des Deutschen Ordens unterliegt in der Schlacht bei Tannenberg den polnisch-litauischen Truppen.
    1933 Italien, Deutschland, Frankreich und Großbritannien schließen den so genannten "Viererpakt" ab, dessen Ziel lautet, "die Solidarität in Europa zu verstärken und das Vertrauen auf den Frieden zu festigen".
    1975 Island erklärt den "Kabeljaukrieg", indem es seine Fischereizonen von 50 auf 200 Seemeilen erweitert.