Goldammer

    Aus WISSEN-digital.de

    (Emberiza citrinella)

    Das Verbreitungsgebiet der Goldammer erstreckt sich von Europa bis nach Sibirien. Ihr Lebensraum sind offene Kulturlandschaften bzw. mit niedrigen Gehölzen bestandenes, trockenes und flaches Gelände. Goldammern sind keine Zugvögel und bleiben den Winter über in ihrem Brutgebiet.

    Die Singvögel werden etwa 16 Zentimeter groß. Kopf und Unterseite des männlichen Vogels sind intensiv gelb gefärbt, daher der Name. Die Bodenbrüter legen zweimal jährlich etwa drei bis fünf gefleckte Eier.

    Systematik

    Singvogel-Art aus der Familie der Ammern (Emberizidae).

    KALENDERBLATT - 20. August

    1944 Dr. Carl Goerdeler, das zivile Haupt der Verschwörer vom 20. Juli 1944 (Zwanzigster Juli), wird festgenommen. Auf seinen Kopf waren eine Million Reichsmark als Belohnung ausgesetzt.
    1955 In Genf endet die erste Atomkonferenz, an der 1 200 Wissenschaftler aus 72 Ländern teilgenommen haben.
    1968 Die UdSSR lässt Truppen des Warschauer Pakts in die Tschechoslowakei einmarschieren und beendet so den Prager Frühling.



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!